SUEWE.DE
Anzeigenannahme Mediadaten Print Prospektverteilung Impressum

Silvester in der Markuskirche

„Reverend Gregory M. Kelly’s Best of Harlem Gospel“ in Karlsruhe

Gospel. Zum Jahresabschluss ein Gospelkonzert in feierlichem Rahmen genießen? In der Karlsruher Markuskirche in der Weststadt, Weinbrennerstraße 23, bietet sich in der Silvesternacht dazu die Gelegenheit. „Reverend Gregory M. Kelly’s Best of Harlem Gospel“ wir als „Das Silvesterkonzert Karlsruhe 2016“ angepriesen. Rund zwei Stunden sind für dieses angesetzt. Beginn ist um 20.30 Uhr. Einlass eine Stunde zuvor.

„Oh Happy Day“ und „Amen“ sind nur zwei der angekündigten Gospelklassiker. Versprochen wird ein stimmgewaltiges Gospel-Ensemble mit Hochkarätern der US-Gospel-Szene, unter der Leitung von Grammy-Preisträger Reverend Gregory M. Kelly.

Ein Stück Harlem in Karlsruhe. Und nichts anderes ist dort gelebte Religion: „Musik und Gesang im Auftrag des Herrn.“

Karten fürs Silvesterkonzert ab 25,- Euro (ermäßigt) unter Telefon 0721 161122 oder 23000 sowie  für 35,- Euro auch dann an der Abendkasse.

„Oh Happy Day“: Wir verlosen Freikarten unter dem Stichwort „Oh Happy Day“. Teilnahme per Postkarte, Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe, bis zum Donnerstag, 22. Dezember, um 12 Uhr. (lala)
zum Seitenanfang

Die große Strauß-Gala

„Wiener Johann Strauß Galakonzert“ am 5. Januar in Karlsruhe

Klassik. Anfang Januar wird es so richtig feierlich. Am Donnerstag, 5. Januar, gastieren Georg Kugi und die „K&K Symphoniker“ im Karlsruher Konzerthaus. Um 20 Uhr zelebrieren sie ein „Wiener Johann Strauß Galakonzert“, einen wahren Klassikgenuss.

Kugi und sein Orchester versprechen „einen Schuss Nostalgie, gepaart mit frischem Lebensgefühl und österreichische Lebensart von ihrer verführerischsten Seite“. Überzeugen können sich alle Konzertbesucher in Karlsruhe davon selbst.

Seit 1996 zieht die Konzertreihe tausende Liebhaber in ihren Bann. „Ein musikalischer Jungbrunnen, der auf verschwenderische Weise Vitalität und Sinneslust versprüht“, garantieren die Organisatoren. „Auf charmante Weise erwecken die ’K&K Symphoniker’ die Melodien der Strauß-Dynastie zum Leben – betörende Klänge, an denen selbst Könige und Kaiser ihre wahre Freude hätten.“

Zu den Melodien gehören die Walzer „Du und Du“, „Loreley-Rhein-Klänge“ und „Dorfschwalben aus Österreich“. Bis hin zum „Donauwalzer“ und „Radetzky-Marsch“. Karlsruhe ist die zweite Station auf ihrer 20-teiligen Europakonzertreise.

Karten unter 0721 161122 oder 48699962 sowie online auf www.dacapo.at und www.strauss-galakonzert.at.

Freikarten fürs Galakonzert: Freikarten fürs Galakonzert in Karlsruhe?  Teilnahme per Postkarte, Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 KA, bis zum Montag, 19. Dezember, 12 Uhr, unter dem  Kennwort „Die Strauß-Gala“. (lala)
zum Seitenanfang

„Der Bettelstudent“

Gastspiel der „Johann Strauß-Operette Wien“

Klassik. Das Bruchsaler Bürgerzentrum wird gleich im neuen Jahr zum Operettentempel. Am Dienstag, 10. Januar, steht das Gastspiel der „Johann Strauß-Operette Wien“ auf dem Spielplan.  „Der Bettelstudent“ ist ab 19.30 Uhr dann zu sehen.

„Der Bettelstudent“ ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Operetten in drei Akten von Karl Millöcker, die bereits 1882 uraufgeführt wurde. Die Veranstalter von Star Concerts beschreiben die Aufführung: „Wunderschöne Musik beschreibt die Stimmungen zwischen Sachsen und Polen, ganz besonders aber die amourösen Verwicklungen von Oberst Ollendorf und dem Bettelstudenten Symon.“ Sie weiter: „Eine klassische Inszenierung in prächtigen Kostümen sorgt vor traditionellem Bühnenbild für einen unterhaltsamen Abend. Hochkarätige Gesangssolisten, Orchester und Chor der ’Johann Strauß-Operette Wien’ präsentieren die spannende Geschichte um Liebe und Intrige eingebettet in schwungvolle Musik.“

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es direkt in Bruchsal beim  Touristcenter und bei der  Braunbarth-Buchhandlung. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung. Tickets und Informationen auch unter www.star-concerts.de  und beim telefonischen Kartenservice unter 0180-6050400 (0,20 €/Min. aus den Festnetzen).

Operettenzauber in Bruchsal: Wer vor Weihnachten lieber auf Fortuna baut, als sich selbst oder andere mit Karten zu beschenken, macht bei unserem Gewinnspiel unter dem Kennwort„ Der Bettelstudent“ mit. Teilnahme per Postkarte, Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe, oder online und digital, ticket-gewinnen@suewe.de, bis zum Freitag, 23. Dezember, 12 Uhr. (lala)
zum Seitenanfang

Lachen, jubeln, applaudieren

„8. Karlsruher Weihnachtscircus“ vom 22. Dezember bis 8. Januar

Zirkus. „Mit neuem Spitzenprogramm“ und „Circuskarten – eine tolle Geschenkidee“ werben die Macher des „8. Karlsruher Weihnachtscircus“ für ihre Shows auf dem Messplatz. Die Gala-Premiere wird am Donnerstag, 22. Dezember,  19.30 Uhr, gefeiert.

Täglich bis  Samstag, 7. Januar, stehen zwei Vorführungen auf dem Programm des Ensembles des „Karlsruher Weihnachtscircus“. Um 15.30 und um 19.30 Uhr. Mit Ausnahme von Heiligabend und des Neujahrstags. An beiden Tagen fallen alle Vorstellungen aus. Und am finalen Abschlusstag, Sonntag, 8. Januar, beginnen die Aufführungen bereits um 11 sowie um 15.30 Uhr.

„Die Besten der Besten“ werden für die extra für Karlsruhe zusammengestellte Show angekündigt. 40 Artisten aus neun Nationen, Araber-Pferde,  Kamele bis zu „vorwitzige Bauerhoftiere“ werden die Manege betreten.

Für jede Menge Humor sorgen die José Michel Clowns und umrahmt wird die Aufführung von einem der größten Zirkus-Orchester Europas und  Live-Gesang.

Kartentelefon 0721 161122, 23000 oder 07942 7831622. Oder an der Zirkuskasse ab 17. Dezember, täglich dann ab 10 Uhr. Mehr Informationen online: www.karlsruher-weihnachtscircus.de.

Mitmachen & gewinnen: Wir verlosen für 25. und 30. Dezember Freikarten für die Abendvorstellung. Für keine sonstigen Tage. Wer mitmachen und gewinnen möchte, schickt uns das Kennwort „Lachen, jubeln, applaudieren“ per Postkarte, Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 KA, oder via ticket-gewinnen@suewe.de zu. Der Einsendeschluss für diese Verlosung ist Montag, 19. Dezember, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist wie bei unseren weiteren Gewinnspielen ausgeschlossen. (lala)
zum Seitenanfang

Rocken, rocken, abrocken

„KnockOut“ und „KnockDown“ wieder in Karlsruhe

Festivals. Metal- und Hardrockherzen der älteren Jahrgänge werden beim „KnockOut“-Festival, Samstag, 17. Dezember, schneller und härter schlagen. Sie werden rocken, rocken, abrocken. Garanten dafür sind die Bühnenauftritte von Saltatio Mortis, Eisbrecher oder DirkSchneider. Einige Festivalbesucher werden auch wegen J.B.O. in die ehrwürdige Schwarzwaldhalle nach Karlsruhe an dem Nachmittag und Abend kommen. Einlass: 15.30 Uhr. Beginn: 17 Uhr.

Die Veranstalter von Bottom Row fiebern dem Wochenende wie viele der Rock- und Hardrockfans schon entgegen. Schließlich ist das „KnockOut“ das größte Hallenspektakel seiner Art im Südwesten unserer bunten Republik.

Damit aber nicht genug. Denn nach dem Konzertmarathon für die reiferen Jahrgänge sollen am nächsten Tag, Sonntag, 18. Dezember, mit dem „KnockDown“-Festival die jüngeren Metal- und Rockfans festivaltechnisch befriedigt werden. Oder welch hartgesottener Rock- und Heavyfreund würde ab 12 Uhr seine Lieblingsband anfeuern?! Als „der Headliner“ werden Caliban abends auf der Bühne stehen.

Karten für die größte Indoor-Metal-Weihnachtsfeier und den Tag danach gibt es unter Telefon 0721 161122 und online über www.bottomrow.com oder www.knockout-festival.de und www.knockdown-festival.de.

Freikarten & Co. fürs „KnockOut“: Wer aufs „KnockDown“ möchte, darf sich seine Karten kaufen. Für das „KnockOut“ verlosen wir unterm Stichwort „Rocken, rocken, abrocken“ welche. Es gibt auch T-Shirts und Schals zu gewinnen. Teilnahme per Postkarte, Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe, oder E-Post an gewinnen@suewe.de. Die Gewinner erhalten von uns dann Post. Einsendeschluss: Montag, 12. Dezember, 12 Uhr Uhr. (lala)
zum Seitenanfang

Das Beste aus sich herausholen

„Easy Detox Yoga. Der Weg zu einem gesunden Ich.“ - DVD von Kate Hall

Fitness. Schönheit kommt bekanntlich nicht nur von außen, sondern hat auch sehr viel mit dem inneren Wohlbefinden und der damit verbundenen Ausstrahlung zu tun. Dies hat auch Kate Hall, die dänische Sängerin, Moderatorin und Vocalcoach erkannt und mit „Easy Detox Yoga. Der Weg zu einem gesunden Ich.“ (Edel:Motion) ein „Sorglos-Paket“ für Körper und Geist geschaffen. Das „Wochenblatt-Team“ verlost DVD’s.

Das schönste Haus der Welt und ein volles Konto bringen nichts, wenn man nicht gesund und unglücklich ist. Leider – oder zum Glück, kann man sich dies mit Geld nicht kaufen und so liegt es an jedem selbst, das Beste aus sich herauszuholen. Bewegung und Ernährung spielen dabei eine wichtige Rolle und bilden den Grundstein unseres Wohlbefindens. Manch einer schwört auf ein Hardcore-Sportprogramm und manch anderer lässt es mit Sportarten wie Yoga etwas ruhiger angehen. Für Letztere ist Halls Programm konzipiert worden.

Die ausgewählten Yoga-Einheiten auf der DVD sind speziell auf Detox ausgerichtet und mit effektiven Übungen für die typischen Problemzonen Bauch, Beine und Po, aber auch für Arme und Rücken bepackt.

Damit auch bei der Ernährung nichts schief geht, stellt die Sängerin ihre Rezepte in Kochvideos vor und stellt die wichtigsten Lebensmittel für ihre Art der Ernährung vor.

Gesund und fit durch den Winter

Wir verlosen Exemplare der „Easy Detox Yoga“-DVD. Zur Teilnahme eine Postkarte mit dem Stichwort „Das eigene Wohlbefinden“ an Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe schicken oder eine E-Mail mit dem Stichwort an dvd-gewinnen@suewe.de senden. Einsendeschluss ist  Donnerstag, 15. Dezember, um 10 Uhr. (jusa)
zum Seitenanfang

zurück