SUEWE.DE
Anzeigenannahme Mediadaten Print Prospektverteilung Impressum







Trickreiche Abenteuer

Neue „Lego-Chima“-DVD und -Hörspiele auf CD über die „Süwe“ gewinnen

DVD- & CD-Verlosung. Bei Universum Kids ist was geboten. Die neue „Lego-Chima“-DVD und die Hörspiele 13 und 14 (Cover) auf CD gehen weg wie warme Semmeln. Kein Wunder, die animierten, trickreichen Abenteuer erfreuen sich einer riesigen Fan-Schar im Grundschulalter. Der magische Kampf zwischen den Tieren, zwischen gut und böse, fasziniert.

Laval und seine Helfer wollen die Eisfiguren aus der Sammlung von Fangar befreien. Alles andere als eine leichte Aufgabe. Es wird nicht immer mit fairen Mitteln von allen Seiten gekämpft. Zudem: Die Lage im tierischen Königreich Chima spitzt sich mehr und mehr zu.

Die DVD 9 enthält laut seinen Machern nun die letzten sechs Folgen der mitreißenden Abenteuer aus Chima. Jeweils drei davon finden sich auf jeder der beiden CD-Hörspiele. Von „Die Gletscher-Falle“ über „Ein Funken Hoffnung“ bis „Das Feuerflügellicht“.

Mehr zu den neuen, digitalen „Chima“-Geschichten im Netz: www.universumkids.de.

Tierisch abräumen: Alle jungen oder auch älteren Leser, die gern eine DVD oder eins der Hörspiele, die wir verlosen, ergattern wollen, müssen bei der dreiteiligen Verlosung mitmachen. Als Kennwort gilt „Die letzten Chima-Kämpfe“. Teilnahme per Postkarte, Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe, oder gewinnen@suewe.de. Einsendeschluss: Dienstag, 24. März, 12 Uhr. (wehe)
zum Seitenanfang

Volle Fahrt voraus in die neue Saison

„MS Karlsruhe“ ist wieder auf dem Rhein unterwegs

Schifffahrt. Das Fahrgastschiff „MS Karlsruhe“ unternimmt von März bis Dezember Ausflugsfahrten auf dem Rhein. Bevor es durch das Sperrtor hinaus auf den Fluss geht und die traumhaften Rheinauen passiert werden, kann ein wenig Hafenatmosphäre verspürt werden. Das „Wochenblatt“ verlost sechs Familienkarten für zwei Erwachsene und zwei Kinder für eine 4-Häfen-Rundfahrt auf der „MS Karlsruhe“, bei der der Termin frei wählbar ist.

 

Für alle, die schon immer einmal gute Rockmusik auf dem Wasser erleben wollen, sollten sich den Samstag, 28. März, vormerken. Die „Kult Rock Band“, deren Bandname auch gleichzeitig Programm ist, wird es ab 20 Uhr an Bord der „MS Karlsruhe“ so richtig krachen lassen.

 

Mit im Gepäck haben die Musiker den typischen Classic Rock vergangener Dekaden, Interpretationen im Stil der Seventies. Pink Floyd, Carlos Santana, ZZ Top, Deep Purple, Led Zeppelin, Jimi Hendrix und Steppenwolf sind nur eine kleine Auswahl des breitgefächerten Repertoires der drei Vollblutmusiker. In Kombination mit der Fahrt auf dem Rhein kann sich das Publikum auf ein außergewöhnliches Konzerterlebnis freuen.

 

Weitere Informationen zu den Tickets für die „Kult Rock Band“ sowie den anderen Fahrten der „MS Karlsruhe“ finden sich im Internet unter www.fahrgastschiff-karlsruhe.de. 

 

Familienausflug: Wir verlosen sechs Familienkarten. Zur Teilnahme einfach das Stichwort „Schifffahrt“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss ist am Donnerstag, 16. April, um 12 Uhr. (ps/bac)
zum Seitenanfang

„Stadtgespräche aus Karlsruhe“

Ein Stadtporträt der besonderen Art

 Buch. Matthias Kehle und Kirsten Bohlig stellen in ihren „Stadtgesprächen aus Karlsruhe“ 35 verschiedene Persönlichkeiten vor, die ihre eigenen Spuren in der Fächerstadt hinterlassen haben. Das „Wochenblatt“ verlost hierzu Exemplare.

 

Das Autoren-Duo stellt in seinem Buch die andere Seite der Stadt Karlsruhe, neben dem höchsten deutschen Gericht, Hightech-Firmen oder dem KSC, vor. So erzählen der Kabarettist Martin Wacker, als langjähriger Stadionsprecher des KSC, oder auch die Olympiasiegerin Heike Drechsler, die in ihrer Wahlheimat ihre Joggingrunden dreht, ihre Geschichten. Insgesamt begleitet das Buch Karlsruher zu deren persönlichen Orten und lädt ein, die badische Hauptstadt näher zu entdecken.

 

Spannende Einblicke: Das „Wochenblatt“ verlost Exemplare von „Stadtgespräche aus Karlsruhe“. Zur Teilnahme einfach das Stichwort „Stadtporträt“ an ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an buch-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss ist am Montag, 20. April, um 12 Uhr. Viel Glück! (ps/jwe)
zum Seitenanfang

Die Luft brennt

„Brazzeltag“ am 9. und 10. Mai im Technik Museum Speyer

 Technik-Festival. Am zweiten Maiwochenende ist es wieder soweit für ein Fest der besonderen Art. Das „Wochenblatt“ verlost 6 x 2 Zwei-Tageskarten für den „Brazzeltag“ am Samstag, 9. Mai und Sonntag, 10. Mai, jeweils von 9 bis 18 Uhr im Technik Museum Speyer.

 Das Museum verwandelt sich in ein Festgelände mit vielen spektakulären Programmpunkten. Zwei Tage lang können Technik-Begeisterte die motorisierte Technikwelt auf zwei oder auch vier Rädern bestaunen. In allen Ecken des Museums wird es brazzeln, also krachen, knattern, brummen, röhren und zischen. Daher kommt auch der Name des Festivals. Hunderte Oldtimer, Motorräder, Sonderumbauten, US-Cars und viele mehr werden erwartet. Zu den Highlights zählen unter anderem Rundfahrten mit historischen Lanz-Bulldogs, Harley-Davidson Probefahrten sowie Vorführungen eines Jet-Dragsters oder mechanische Musik von verschiedenen Orgeln. Kinder bis fünf Jahre erhalten freien Eintritt.


Tickets sind in den Technik- Museen Sinsheim und Speyer sowie online unter www.technik-museum-shop.de erhältlich.
 

 Weitere Informationen zum „Brazzeltag“ und Fotos von vergangenen Veranstaltungen finden sich im Internet unter www.brazzeltag.de.

 
 
Lebendiges Museum: Das „Wochenblatt“ verlost 6 x 2 Zwei-Tageskarten für den „Brazzeltag“ am 9. und 10. Mai. Zur Teilnahme einfach das Stichwort „Oldtimer“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss ist am Montag, 20. April, um 12 Uhr. (ps/bac)
zum Seitenanfang

Von Existenziellem und der Zukunft der Gesellschaft

„Independent Days 15“ vom 22. bis 26. April in der Schauburg KA

Filmfestival. Mit einem abwechslungsreichen Programm, das neue Impulse setzen soll, läuft von Mittwoch, 22., bis Sonntag, 26. April, in der Karlsruher Schauburg wieder das Filmfestival „Independent Days“. Das „Wochenblatt“ verlost je 5 x 2 Tickets für die Eröffnungsveranstaltung am 22. April, um 17 Uhr und das Low-Budget-Finale am 26. April, um 19 Uhr. 

 Auch in diesem Jahr zeigt sich, dass es besonders existenzielle Themen sind, die die Menschen beschäftigen. In der Rubrik „Bad World“ rücken Filme über gesellschaftlich-politische Krisengebiete der Welt in den Mittelpunkt. Bei „Golden Ager“ geht es wiederum um charmante, witzige, aber manchmal auch traurige Geschichten der „Golden Ager“. In den Kurzfilmen dieses Themenblockes fällt es einem Antiquar schwer, sich von seinem Lebenswerk zu trennen, andere entdecken im hohen Alter eine neue Liebe und eine Enkelin sitzt am Sterbebett ihres Großvaters.

 Wie gewohnt werden unter den Kurzfilmen wieder zwei Preise vergeben, einer im Low-Budget-Bereich, der andere im No-Budget-Bereich. Einen Sonderpreis gibt es in diesem Jahr im Bereich „Future Shapes: Karlsruhe 3000“. Hier thematisieren Filmemacher die Zukunftsvisionen der Stadt Karlsruhe, die überwiegend düster und dystopisch ausfallen. Mehr denn je scheint sich der Mensch an einem Scheideweg zu befinden, wo es darum geht, die richtigen Weichen für die Zukunft und die künftigen Generationen zu stellen.

 Beim Low-Budget-Finale am 26. April wird der Film „Void“, der im Rahmen einer Kooperation mit Schülern der zehnten Klassen des Lessing Gymnasiums Karlsruhe entstanden ist gezeigt. Der Film handelt von einem jungen Mädchen, das von ihrem Vater missbraucht wird.

 Tickets gibt es an der Kinokasse in der Schauburg sowie telefonisch unter 0721 3500018. Weitere Informationen zum Programm finden sich auf www.independentdays.de.

 Unabhängige Filmszene: Wir verlosen je 5 x 2 Tickets für die Eröffnungsveranstaltung sowie das Low-Budget-Finale. Zur Teilnahme das Stichwort „Independent Days 15“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de senden. Teilnahmeschluss ist am Donnerstag, 16. April, um 12 Uhr. (haf)
zum Seitenanfang

Eine musikalische Reise

„Sunshine Reggae Festival“ am 15. und 16. Mai

 Open Air-Festival. Mit seiner fünften Auflage wird das „Sunshine Reggae Festival“ auch in diesem Jahr wieder den passenden Mix bieten, wie es in der Form nur wenigen Open Air-Festivals gelingt. Das „Wochenblatt“ verlost für das am Freitag, 15. und Samstag, 16. Mai, in Lauterbourg stattfindende Reggae-Festival 25 x 2 Freikarten.

 Das Musikprogramm ist gespickt mit verschiedensten Reggae-Künstlern. Die Positive Roots Band um Frontsänger Bob Wasa ist zusammengestellt mit Musikern aus Frankreich, der Karibik, Türkei, Senegal und dem Tschad. Ihr Stil umfasst alternativen Roots, new Roots und Dub. Inspirieren lassen sie sich besonders von afrikanischen und karibischen Rhythmen.

 Außerdem vertreten sein werden der legendäre Rod Taylor, U Brown und Sebastian Sturm & Exile Airline. Für die entsprechende Partystimmung wird mit dem Soundsystem Happy Tunes gesorgt. Hier garantieren die Musiker dafür, dass die Menschen auch nach den Gesangseinlagen noch bis in die Nacht zusammen feiern und tanzen können.

 Das Festival bietet mit seinem 600 Meter langen Badestrand aber auch den passenden Ruhepool zur großen Party. Außerdem gibt es einen Campingplatz, einen Spielplatz für die ganz kleinen Reggae-Fans, eine Kletterwand, Beachsoccer-Feld und vieles mehr.

 Für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt in Begleitung Erwachsener frei. Weitere Informationen zum Programm und Ticketverkauf finden sich auf www.sunshinereggaefestival.com.

 Ein Strand im Reggae-Fieber: Wir verlosen 25 x 2 Tickets. Zur Teilnahme das Stichwort „Root“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de  senden. Teilnahmeschluss ist am Montag, 4. Mai, um 12 Uhr. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg! (haf)
zum Seitenanfang

Saisonauftakt der Superlative

Motorsport Festival von 30. April bis 3. Mai am Hockenheimring

Motorsport. Die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) sind von Donnerstag, 30. April, bis Sonntag, 3. Mai, neben dem spektakulärem Gastauftritt der FIA-Rallyecross-Weltmeisterschaft gleich zweimal vertreten. Das „Wochenblatt“ verlost hierzu 6 x 2 Tickets.

 An diesem Wochenende findet jeweils Samstag und Sonntag die Premiere des neuen DTM-Rennformats mit je zwei Rennen statt. Neben Marco Wittmann (BMW), dem aktuelle Champion der DTM und sieben ehemaligen Meistern, werden insgesamt 24 DTM-Boliden am Start sein. Zusätzlich wird die FIA-Rallyecross-Weltmeisterschaft im Motodrom einen offiziellen WM-Lauf austragen. Und auch während des attraktiven Rahmenprogramms kommt jeder auf seine Kosten. Die FIA Formel-3-Europameisterschaft, der Porsche Carrera-Cup Deutschland und die Markenpokal-Premiere des Audi Sport TT-Cup bringen jeden Zuschauer zum Staunen. Bei der ARD-Chartshow und dem Disco-Abend „SWR3 Goes Clubbing“ können in ausgelassener Stimmung zahlreiche Autogramme gesammelt werden.

Wochenend- und Fahrerlagertickets gibt es im Internet unter www.dtm.com  oder www.hockenheimring.de und telefonisch unter 06205 950222.

DTM im Doppelpack: Das „Wochenblatt“ verlost für das Wochenende von Donnerstag, 30. April, bis Sonntag, 3. Mai, 6 x 2 Eintrittskarten. Zur Teilnahme einfach das Stichwort „DTM“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss ist Donnerstag, 23. April, um 12 Uhr. (jwe)
zum Seitenanfang

Eine rockige Reise in die Vergangenheit

Tributeband „dIRE sTRATS“ am 2. Mai in KA-DurlachRockkonzert.

Die Band. Dire Straits zählte bis zu ihrer Auflösung 1992 und auch noch darüber hinaus zu den bekanntesten und erfolgreichsten britischen Rockbands ihrer Zeit. Fans und Rockliebhaber können sich nun darauf freuen, dem angesagtesten und meistgebuchtem Tribute-Act dieser Band am Samstag, 2. Mai, in der Festhalle in Durlach zujubeln zu können. Das „Wochenblatt“ verlost 5 x 2 Freikarten.

Der typische Dire Straits-Sound wird am ersten Mai Wochenende zurück auf die Bühne kehren und Gänsehautmomente bescheren. Unter anderem dadurch, dass der Bandleader der „diRE sTRATS“, Wolfgang Uhlich, laut der vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland ziemlich nah an den Kopf und Gründer der Kultband Dire Straits ran kommt.

 Die Tributeband hat im Laufe der vergangenen Zeit mit bis zu 60 Konzerten im Jahr reichlich Bühnenerfahrung gesammelt und versteht es genau, den Nerv der alten und der neuen Fans zu treffen. Mit musikalischen Feingefühl, Individualität und der richtigen Songauswahl mit vielen unvergessenen Klassikern wie zum Beispiel „Walk of Life“ bauen die fünf Bandmitglieder einen direkten Draht zu ihrem Publikum auf.

Weitere Infos über die Coverband und ihre weiteren Auftritte finden sich im Internet unter www.direstrats.de.

 Tribute für eine Kultband: Das „Wochenblatt“ verlost für den 2. Mai 5 x 2 Konzertkarten. Zur Teilnahme einfach das Stichwort „Walk of Life“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss ist Montag, 20. April, um 12 Uhr. (lin)
zum Seitenanfang

„’S Tier in mir“

Buch-Verlosung im „Wochenblatt“

Buch. Der Karlsruher Autor Werner Puschner durchstreift in seinem aktuellen Buch „S Tier in mir“ wie immer, witzig und oft auch hintergründig, den abenteuerlichen Alltag des gewöhnlichen Zeitgenossen. Das „Wochenblatt“ verlost mehrere Exemplare des Buchs.

 Puschner versteht es, Orten und Situationen, die unspektakulär erscheinen, das Betrachtens- und Bedenkenswerte abzugewinnen. Ein szenischer Rundgang durch den Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe wird unter vielem anderen zu lesen und genießen sein.

 Themen wie die nie gelebten Wünsche, Schlaflosigkeit und die Sehnsucht nach Heimat und Ferne regen die Leser zum Lachen oder auch Schmunzeln an.

 Doppelbödig und amüsant: Wir verlosen Exemplare des Buchs. Einfach das Stichwort „Tier“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an buch-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss ist am Donnerstag, 23. April, um 12 Uhr. (ps/jwe)
zum Seitenanfang

Sing’ und wachse

Hannes Wader kommt am 15. April, 20 Uhr, ins Tollhaus Karlsruhe / CDs bei uns jetzt geschenkt

CD-Verlosung. Poet, Volkssänger, Chansonnier, Rebell, „deutscher Johnny Cash“,... Hannes Wader kennt viele Umschreibungen. Er ist ein Liedermacher, Sänger, Gitarrist und Komponist. Sozial, kritisch, am Puls der Zeit.

 

1969 veröffentlichte er „Hannes Wader singt...“. Nun überzeugt er mit seiner Aufforderung und neuen CD „Sing“ (Mercury/Universal Music). Am 23. Juni wird Wader 73 Jahre alt. Seine Sehnsucht, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, ist und bleibt jedoch ungebrochen.

 

Mit seiner CD „Sing“ will der den Menschen helfen, ihre Ängste zu überwinden. Sich ihnen zu stellen. Ihnen so manch schwere Stunde etwas leichter machen. Sie sollen seinen neuen Liedern aber einfach nur lauschen. Sie sollen, wie der CD-Titel sagt, selbst singen. Um viele dafür anzusprechen, bedient sich der Liedermacher verschiedener Musikstile: Country, karibische Rhythmen, Blues, Folk bis Pop. Der Barde will Grenzen überschreiten. Seine alten, neuen, jungen Fans sollen Grenzen überschreiten. Aber nicht gefällig, sondern mit offenen, wachen Augen und Herzen.

 

Bettler, toter Bootsflüchtling, Schönheitswahn, Kriegsgefangene, Arier und Neo-Nazi – für den engagierten und aufmerksamen Musiker und Sänger gibt‘s zwischen dem kleinen Gartentor und dem Morgen am Strand viel zu kritisieren, zu achten und zu erleben.

 

„Singen ist nicht nur ein Teil meines Lebens, sondern mein Leben selbst.“ Mit diesem Satz beginnt Wader die Presseinformation zur neuen CD „Sing“. Er ist davon überzeugt: „Singen macht dich stark.“ Er, der seit über 45 Jahren singt und singt und singt, muss es wissen. Liebeslieder, Protestlieder, Arbeiterlieder, Trinklieder,… – zwischen hoffen, kämpfen, siegen und verlieren.

 

Mittwoch, 15. April, gastiert Hannes Wader im Karlsruher Tollhaus um 20 Uhr. Kartentelefon 0721 964050.

 

Mehr zur neuen CD, ihrem Macher samt seiner Band und Tournee auf www.HannesWader.de.

 

„Sing“ – bei uns geschenkt: Wer seine CD über uns gewinnen möchte, schickt das Kennwort „Sing und wachse“ per Postkarte, Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe, oder cd-gewinnen@suewe.de an uns. Einsendeschluss ist der Konzerttag 15. April, 12 Uhr. (wehe)
zum Seitenanfang

Einzigartige irische Pop-Musik

Sinéad O’Connor am 15. Mai in Baden Baden

Pop. Mit ihrem aktuellen Album „I’m Not Bossy, I’m The Boss“ ist die seit über 25 Jahren bekannte und erfolgreiche Sängerin Sinéad O’Connor auch in Deutschland unterwegs. Das „Wochenblatt“ verlost 3 x 2 Tickets für ihren Auftritt am Mittwoch, 15. Mai, ab 20 Uhr im Konzerthaus in Baden Baden.

Neben den zwölf aktuellen Liedern, darunter zum Beispiel „Take me to Church“, werden auch bekannte Klassiker wie „Mandinka“ aus dem Jahr 1987 oder auch „Nothing Compares 2 U“ aus dem Jahr 1990 zu hören sein.

Die Künstlerin ist außerdem für ihre furchtlosen, genreüberschreitenden Verstöße in den irischen Folk und Roots Reggae und Kollaborationen mit Peter Gabriel oder auch massive Attack beliebt.

Weitere Informationen und Tickets sind im Internet unter www.badenbadenevents.de erhältlich.

 Langjährige Karriere: Das „Wochenblatt“ verlost 3 x 2 Tickets für das Konzert am 15. Mai ab 20 Uhr im Kurhaus in Baden Baden. Zur Teilnahme das Stichwort „Sinéad“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss ist am Donnerstag, 7. Mai, um 12 Uhr. (jwe)
zum Seitenanfang

Leidenschaft pur in der Manege

„Circus Probst“ vom 29. April bis 10. Mai auf dem Messplatz Karlsruhe

Zirkus. Mit über 90 Tieren zählt der „Circus Probst“ zu den artenreichsten Unternehmen Europas. In seiner neuen Produktion „Leidenschaft“ befindet sich das Team von Direktor Reinhard Probst 2015 auf Tour in 50 süddeutschen Städten. Von Mittwoch, 29. April, bis Sonntag, 10. Mai, schlägt „Circus Probst“ seine Zelte auf dem Messplatz Karlsruhe auf. Das „Wochenblatt“ verlost 10 x 2 Karten für die Premiere am 29. April um 16 Uhr.

Die „Stoliarov Clown Family“ beweist, dass ein Clown mehr können muss, als nur witzig zu sein. Er muss sieben Gegenstände jonglieren, auf Zylindern balancieren, akrobatische Übungen ausführen und Saxofon spielen. Für ihre Show bekam die Clownfamilie einen Sonderpreis beim Internationalen Zirkusfestival in Monte Carlo.

 Ein Adrenalinkicker ist die „beste Flugnummer der Gegenwart“, dargeboten durch fünf Artisten aus Kolumbien. An Strickleitern klettern sie bis unter die Kuppel hoch und loten dabei mit ihren Wurf- und Sprungkombinationen die Grenzen der Schwerkraft aus. Viel Nervenkitzel bietet auch Ren Yanan, der auf einem 12 Millimeter dicken Tau Spagat und Handstand zeigt und zudem auf einer Leiter balanciert oder gar „Hals über Kopf“-Einrad fährt.

Über 90 Tiere sorgen für ein spannendes Zirkuserlebnis. Mit ungarischen Steppenrindern, afrikanischen Wattusi-Rindern, Zebras, einem Yak, Kamelen und Dromedaren oder auch Lamas erlebt die Manege sogar ein exotisches Szenario.

Begleitet wird die zweieinhalbstündige Vorstellung vom Zirkusorchester aus Kiew, das nicht nur klassische Meisterwerke, sondern auch zeitgenössische Hits bietet. Und eines ist garantiert: Die Musik ist immer live. Auch das hat Tradition beim „Circus Probst“.

 Die genauen Auftrittstermine finden sich wie auch Infos zum Ticketerwerb unter www.circus-probst.de. Der Vorverkauf läuft zudem telefonisch unter 0175 7978449.

 Manege frei!: Wir verlosen 10 x 2 Tickets. Zur Teilnahme einfach das Stichwort „Leidenschaft“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de senden. Einsendeschluss ist am Montag, 20. April, um 12 Uhr. (haf/ps)
zum Seitenanfang

Die volle Ladung Spaß

Comedy Club am 2. Mai in der Bruchsaler Fabrik

Comedy. Im Comedy Club Bruchsal sind die besten Comedy-Newcomer sowie etablierte Künstler aus dem ganzen deutschsprachigen Raum versammelt. Zu diesem Anlass verlost das ,,Wochenblatt“ 3 x 2 Karten für den Comedy Club am Samstag, 2. Mai, um 19.30 Uhr in der Fabrik Bruchsal.

Bekannt sind die Comedians unter anderem von Nightwash, Quatsch Comedy Club oder TV total. Sie haben jeweils 20 bis 25 Minuten Spielzeit, um das Publikum mitzureißen und von sich zu überzeugen. An diesem Abend werden erneut vier Top-Comedians zu sehen sein.

Thorsten Bär spricht in seinem Programm „Gute Besserung, auch beruflich!“ Klartext und gibt persönlichen Einblick hinter die Kulissen eines Journalisten und Comedy-Preisträgers. Die Zweite in der Runde ist Lena Liebkind, die alles andere als ein typisches Mädchen ist und das Publikum an ihrem verrückten Alltag teilhaben lässt. Mit vollem Körpereinsatz schlüpft sie in verschiedene Rollen.

Thomas Schreckenberger beschäftigt sich in seinem vierten Soloprogramm „Notausgang gesucht“ mit dem kleinen Wahnsinn des Alltags und dem großen der Politik und der Medien. Zuletzt präsentiert der Entertainer Detlef Winterberg im Sprechgesang der 20er-Jahre eine Auswahl an Songs, die nie länger als 60 Sekunden andauern und mit fetzigen Beats untermauert sind. Mit unterhaltsamen Moderationen zwischen den Liedern schafft er einen gelungenen Rahmen.

Die Zuschauer können sich auf eine abwechslungsreiche und unvergessliche Show mit einer hochkarätig besetzten Konstellation freuen.

Tickets und weitere Informationen finden sich im Internet unter www.der-comedy-club.de.

 Witzige Gags: Das ,,Wochenblatt“ verlost 3 x 2 Karten für den Comedy Club Bruchsal am 2. Mai. Zur Teilnahme einfach das Stichwort ,,Comedy Club“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de  schicken. Einsendeschluss ist am Montag, 20. April, um 12 Uhr. (ps/bac)
zum Seitenanfang

zurück