SUEWE.DE
Anzeigenannahme Mediadaten Print Prospektverteilung Impressum







„Die Verführung lauert überall“

Atze Schröder ist am 12. Dezember in der Karlsruher Europahalle

Comedy-Show. Die Kunstfigur Atze Schröder ist aus der deutschen Comedyszene nicht mehr wegzudenken. Nach seinen erfolgreichen Live-Programmen „Schmerzfrei“ sowie „Und dann kam Ute“ ist er nun seit 2014 mit der neuen Show „Richtig Fremdgehen“ auf Tour. Zu diesem Anlass verlost das „Wochenblatt“ 6 x 2 Karten für die Show am Freitag, 12. Dezember, um 20 Uhr in der Europahalle in Karlsruhe.

 

Bekannt wurde Atze Schröder durch zahlreiche Fernsehshows, den Auftritten im Quatsch-Comedy-Club und der Fernsehserie „Alles Atze“ in den Jahren 2000 bis 2007. Zu dieser Zeit hat er mehrmals den Deutschen Comedypreis sowie die Goldene Schallplatte gewonnen.

 

In seiner neuen Show erklärt der Essener Comedian die Zuschauer über die Seitensprünge der Menschheit auf. Unzählige Prominente von Boris Becker über Prinzessin Diana bis hin zu Liz Hurley sind alle bereits fremdgegangen und wurden dabei erwischt. So wird in der zweistündigen Show erklärt, wie „Richtig Fremdgehen“ gelingt. Das prekäre Thema und auch Laster wird mit viel Charme, Witz sowie ein gewisses Maß an Derbheit diskutiert. Laut dem Unterhaltungskünstler sei das gekonnte Fremdgehen die effektive Offenbarung für ein glückliches und zufriedenes Leben.

 

Tickets gibt es online unter www.s-promotion.de, unter der Telefonnummer 06102 77665 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.atzeschroeder.de.

 

Derb aber genial: Das „Wochenblatt“ verlost 6 x 2 Karten für die Show „Richtig fremdgehen“ am 12. Dezember. Zur Teilnahme einfach das Stichwort „Atze“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss ist am Montag, 1. Dezember, um 12 Uhr. (bac)
zum Seitenanfang

Artistik, Show und Emotionen

TurnGala 2015 wieder in der SAP Arena

Mannheim. Am Dienstag, 6. Januar 2015, ist die TurnGala wieder in der Mannheimer SAP Arena zu Gast. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr, Einlass ist eine Stunde vor Beginn. „Erlebe den Rhythmus!“ lautet das Motto der TurnGala 2014/15. Die Show des Badischen und des Schwäbischen Turnerbundes aus Turnen, Gymnastik und Sport setzt Akzente durch bebende Trommelrhythmen, Artistik und Livemusik.

 

Sphärische Klänge, unterlegt mit energiegeladenen Rhythmen verschmelzen im Programm der TurnGala zu einem Potpourri an spektakulären Eindrücken, sportlicher Höchstleitung, turnerischer Eleganz und bester Unterhaltung. Landessieger, Weltmeister, Olympiasieger und internationale Artisten gestalten diese von Harald Stephan inszenierte Show der großen Emotionen. Eines der Highlights ist sicherlich der vom RTL-Supertalent bekannte Handstandartist Pavel Stankevich. Der Gewinner der Gold Medaille im Cirque de Demain in Paris kombiniert seine Handstandfiguren mit Elementen der Equilibristik.

 

 Neben Spitzensportlern und Weltklasseartisten werden auch die besten regionalen Gruppen, die Kunstturnerinnen der TG Mannheim, die Nachwuchsturner aus Heidelberg und die Kindergruppe des TV Waldhof Mannheim zu sehen sein.

 

Information: Das „Wochenblatt“ verlost Eintrittskarten für die Veranstaltung. Schicken Sie dazu bitte unter dem Kennwort „Turngala“ eine E-Mail an gewinnen@suewe.de. Bitte Anschrift und Telefonnummer angeben. Einsendeschluss ist am Sonntag, 7. Dezember. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (PS)
zum Seitenanfang

Vorhang auf und Manege frei

„Weihnachtscircus“ vom 19.12. bis 6.1. in Karlsruhe

Zirkus. Oft geht man davon aus, dass ein Zirkus über den Winter pausiert, nicht so in Karlsruhe. Bereits zum sechsten Mal findet zwischen Freitag, 19. Dezember, und Dienstag, 6. Januar 2015, der „Karlsruher Weihnachtscircus“ auf dem Messplatz statt. Das „Wochenblatt“ verlost 10 x 2 Tickets für die Vorstellung am Montag, 22. Dezember, um 19.30 Uhr.

 

Wie in den vergangenen Jahren konnten wieder über 40 international bekannte Künstler verpflichtet werden. Viele von ihnen sind Preisträger des „Monte Carlo-Circusfestivals“. Erstmals vertreten ist eine neunköpfige Artistentruppe aus der Mongolei: die „Puje-Truppe“. Sie warten mit drei spektakulären Aktionen auf. Mit einer Schleuderbrettdarbietung werden sie menschliche Pyramiden errichten. Außerdem zeigen sie eine hoch anspruchsvolle Variante des Seilspringens. Die „Puje Sisters“ wiederum offenbaren ihre Fertigkeit in der Kontorsionistik. Dabei verbiegen sie sich und ihre Körper so, dass sie zu wunderschönen Figuren und Skulpturen werden.

 

Zu Gast ist auch der schnellste Diabolo-Jongleur der Welt, Georgio, der bis zu vier Diabolos gleichzeitig in der Luft halten wird. Nicht weniger interessant wird es bei den Motorrad-Artisten. In einer Kugel mit gerade einmal fünf Metern Durchmesser werden vier Artisten mit ihren Motorrädern verschiedene Stunts machen, während über ihnen auch noch Motorrad-Freefighter atemberaubende Manöver wie den „Backflip“ auf engstem Raum durchführen.

 

Für den Höhepunkt sorgt das „Duo Garcia“. Sie werden in schwindelerregender Höhe an einer rotierenden Rakete waghalsige Flugmanöver durchführen. Nervenkitzel für die Zuschauer ist garantiert.

 

Natürlich dürfen bei einem richtigen Zirkus auch Tiere nicht fehlen, wie die exotischen Rinderarten, Kamele, Lamas oder afrikanische Strauße.

 

Tickets gibt es unter der Telefonnummer 07942 7831622. Weitere Infos finden sich im Internet auf www.karlsruher-weihnachtscircus.de.  

 

Action an Weihnachten: Wir verlosen 10 x 2 Tickets. Zur Teilnahme das Stichwort „Manege“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de senden. Teilnahmeschluss ist am Mittwoch, 10. Dezember, um 12 Uhr. (haf)
zum Seitenanfang

Zwischen den Stilen – Rock, Pop und Klassik vereint

„The 12 Tenors“ am 10. Januar 2015 im Bürgerzentrum Bruchsal

Musik-Show. Die weltweit erfolgreiche Formation „The 12 Tenors“ ist mit 22 neuen Welthits auf Tournee und vereint dabei spektakulär die Musikrichtungen Rock, Pop, Oper und Operette. Zu diesem Anlass verlost das „Wochenblatt“ 6 x 2 Tickets für die Show am Samstag, 20. Dezember, um 20 Uhr in der Ettlinger Stadthalle sowie am Montag, 10. Januar, um 20 Uhr im Bürgerzentrum in Bruchsal.

 

Die Sänger von „The 12 Tenors“ stammen aus unterschiedlichen Nationen, vereinen mehrere Generationen und teilen die Leidenschaft für die Musik. Die Ausnahmekünstler wollen die Zuschauer weltweit mit neuen Songs und bewährten Klassikern berühren, mitreißen und ihnen eine einzigartige Show bieten. So begeistern sie nicht nur mit einer stimmgewaltigen musikalischen Darbietung, welche klassische Arien wie „Nessun Dorma“, Pop-Hymnen wie „Music“ oder ein neu arrangiertes und choreographiertes Michael-Jackson-Medley beinhaltet, sondern auch mit tänzerischen Fähigkeiten sowie einer aufwendig inszenierten Lichtshow. Begleitet wird die Produktion von einer international bekannten Live-Band. Ein Highlight, das mittlerweile schon zur Tradition geworden ist, stellt das neue Interpretieren von beliebten einheimischen Liedern des Gastgeberlandes dar.

 

Tickets gibt es online unter www.eventim.de sowie unter www.reservix.de. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.12-tenors.com.

 

Große Vielfalt: Das „Wochenblatt“ verlost jeweils 6 x 2 Karten. Zur Teilnahme einfach das Stichwort „Ohne Grenzen“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss ist am Montag, 29. Dezember, um 12 Uhr. (bac)
zum Seitenanfang

Ausnahme-Comedian rockt Karlsruhe

Bülent Ceylan am 13. und 14. Dezember in Karlsruher Schwarzwaldhalle

Comedy-Show. Einer der hellsten Sterne am Comedy-Himmel kommt am 13. und 14. Dezember nach Karlsruhe: Bülent Ceylan. Der Mannheimer mit der langen, pechschwarzen Mähne wird jeweils um 20 Uhr die Schwarzwaldhalle in Ekstase versetzen. Das „Wochenblatt“ verlost für die begehrte Show an beiden Tagen jeweils 6 x 2 Tickets.

 

Seit 2009 gelang dem Comedian ein kometenartiger Aufstieg bis nach ganz oben ins Comedy-Olymp. Wegen seines selbstironischen Humors, seiner Wandelbarkeit und seiner nicht langweilig werdenden Spitzen gegenüber Deutsch-Türken und Mannheimern ist er einer der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Komiker. Zwei Jahre sind seit seiner letzten großen Bühnenshow vergangen. Gewohnt originell, noch rockiger und unvergleichlich witzig ist er nun wieder auf großer Deutschland-Tournee unterwegs. Passend zu seinem Markenzeichen, der dunklen glatten Haarpracht, hat seine Tour den originellen Namen „Haardrock“ erhalten. Die Zuschauer können sich sowohl auf Comedy vom feinsten als auch auf seine unverwechselbaren Rock-Einlagen, bei denen er sein Haar durch die Luft wirbelt, freuen. Fehlen dürfen auch seine treuen Begleiter nicht. Harald, der Ur-Mannheimer und der Testosteron geladene Türke Hasan wird ebenso mit von der Partie sein, wie Anneliese die Pelzhändlerin mit der außergewöhnlichen Lache. An den Abenden werden seine zahlreichen Fans erfahren, weshalb der Deutsch-Türke seine Show als unbesiegbarer Ceylander eröffnet und wieso ihm nun der Spitzname Türkochonder anhaftet.

 

Weitere Informationen zu Bülent Ceylans Tour gibt es im Internet unter www.buelent-ceylan.com.

 

Feuerwerk der Comedy: Das „Wochenblatt“ verlost für den 13. und 14. Dezember jeweils 6 x 2 Karten für die Comedy-Show von Bülent Ceylan. Zur Teilnahme einfach das Stichwort „Haardrocker“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de schicken. Einsendeschluss ist Mittwoch, 3. Dezember, um 12 Uhr. (lin)
zum Seitenanfang

Großartige Stimmen für tiefe Emotionen

The Best of Black Gospel“ am 13. Dezember im Konzerthaus Karlsruhe

Gospel-Chor. Am Samstag, 13. Dezember, stoppen die besten Gospelsänger mit ihrer Europatournee „The Best of Black Gospel“ für ein Gastspiel im Konzerthaus in Karlsruhe. Für das zweistündige Programm mit Gänsehautfeeling ab 20 Uhr verlost das „Wochenblatt“ 10 x 2 Karten.

„The BEST of Black Gospel“ vereint eine Auswahl der besten Gospelsänger aus den USA in einem Chor. Ihrer großartigen Stimmen konnten sie bereits durch verschiedene Auftritte im Fernsehen unter Beweis stellen. So war der Chor bereits im ARD und ZDF mit Thomas Gottschalk, Michael „Bully“ Herbig, Carmen Nebel oder Florian Silbereisen zu sehen.

 

Durch Instrumentalbegleitung werden in dem zweistündigen Programm die schönsten Gospellieder dargeboten. Darunter finden sich weltbekannte Lieder wie „Amazing Grace“, „Oh Happy Day“, „Amen“, „Whole World in his hands“, „Joshua fit the Battle“, „Down by the Riverside“, „Walk in Jerusalem“, „This little light of Mine“ und viele mehr.

 

Die Sänger Reverend Charles Lyles, Ron Jackson aus der Sat1-Show „The Winner is...“, Steven Spradley von den Broadway Theatern, Sam Franklin und die Sängerin Tiffany Andres Woodsinde sind unter dem Chor zu finden. Mit ihren Konzerten möchten sie ihr Publikum emotional berühren.

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Mitgliedern und weiteren Tourterminen gibt es online unter www.bestofblackgospel.de.

 

Stimmgewalt: Das „Wochenblatt“ verlost 10 x 2 Karten für den Tourstopp im Konzerthaus in Karlsruhe am Samstag, 13. Dezember, um 20 Uhr. Zur Teilnahme einfach das Stichwort „Gospel“ ans Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder per E-Mail an ticket-gewinnen@suewe.de senden. Einsendeschluss ist Mittwoch, 3. Dezember, 12 Uhr. (ps/mro)
zum Seitenanfang

Die Therapie-Crasher

„Irre sind männlich“ ist neu im Handel und beim „Wobla“ zu gewinnen

DVD. Wie man unter falscher Flagge als Hochzeitsaufmischer Frauen rumbekommt, haben die „Wedding Crasher“ Owen Wilson und Vince Vaughn vorgemacht. Im deutschen Quasipendant lässt Regisseur Anno Saul seine Therapie-Crasher Fahri Yardim und Milan Peschel von der Leine.

Nachdem Daniels (Yardim) krankhafte Eifersucht Freundin Mia (Josefine Preuß) vertrieben hat, meldet sein bester Kumpel, Game-Designer-Kollege und Überzeugungssingle Thomas (Peschel) die beiden nicht ganz selbstlos zur Gruppenpsychotherapie an, um mit Hilfe frei erfundener Lebensläufe die verkorksten Familienaufstellungs-Damen flachzulegen. Bei einem Wochenendworkshop der Seelenklempnerkoryphäe Schorsch Trautmann (Herbert Knaup) kommt die therapiesüchtige Anwältin Sylvie (Marie Bäumer) hinter Thomas Masche und Daniel verliebt sich ernsthaft in das Promigesicht von Bernadette Klimt (Peri Baumeister) …

 

Der ganz normale Beziehungswahnsinn zwischen Nähe und Distanz, skurrile Figuren und viel Gespür fürs komische Moment sind die überzeugendsten Argumente dieser nicht ganz so romantischen Komödie über den nächsten Entwicklungsschub zweier Kindsmänner.

Für Normalwahnsinnige: Das „Wobla“ verlost nach dem Verkaufsstart von „Irre sind männlich“ (Constantin Film) fünf DVDs. Mehr Infos: www.irresindmaennlich.de und www.constantin-film.de. Teilnahme per Postkarte, Wochenblatt Baden/Pfalz, Am Sandfeld 15, 76149 Karlsruhe oder E-Mail an dvd-gewinnen@suewe.de. Einsendeschluss: Montag, 8. Dezember, um 12 Uhr. Stichwort: der Filmtitel. (rick)
zum Seitenanfang

zurück